Der gemeinnützige Verein „Miteinander leben in Kelkheim e.V.“ wurde im Juli 2017 gegründet.  Zweck des Vereins ist die Förderung der Hilfe für Verfolgte, Flüchtlinge und Vertriebene – so ist es in der Satzung festgeschrieben. 

 

"Miteinander leben in Kelkheim" 

das ist unsere Vision und unser Programm.

 

Wir wollen zu einem guten Miteinander aller in Kelkheim lebenden Bürgerinnen und Bürger beitragen. Dafür ist es notwendig, die Geflüchteten dabei zu unterstützen, dass sie künftig selbständig ihre eigenen Angelegenheiten regeln und auch für die Gemeinschaft zu wegweisenden Akteuren werden können. Deshalb fördern wir die Integrationsarbeit der Ehrenamtlichen in den einzelnen Arbeitskreisen. 

 

Der Hintergrund

Die neue Rechtsform eines gemeinnützigen Vereines ermöglicht es der ehemaligen Flüchtlingshilfe Kelkheim, eigenständig Fördergelder für Projekte mit Geflüchteten zu beantragen, Spenden zu erhalten und Spendenbelege auszustellen. 

 

Aufgabe des Vereins ist insbesondere die Unterstützung des bereits bestehen-den, ehrenamtlichen Netzwerks der drei Arbeitskreise zur Betreuung von Geflüchteten in Kelkheim.

Ihr Engagement

Der Verein steht allen Bürgerinnen und Bürgern offen. Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 24,- EUR. Für diesen Betrag erhalten Sie auf Wunsch eine Spendenbescheinigung.

 

Es gibt viele Möglichkeiten, sich zu beteiligen und mitzumachen. 

 

Einige Aktivitäten aus dem Verein und aus den Arbeitskreisen stellen wir Ihnen hier vor. Vielleicht finden auch Sie eine spannende Aufgabe.

Die Arbeitskreise

Die ehrenamtliche Arbeit mit den und für die Geflüchteten in Kelkheim ist entsprechend der Lage der einzelnen Unterkünfte in drei Arbeitskreisen organisiert: 

  • Arbeitskreis Münster/Mitte
  • Arbeitskreis Fischbach
  • Arbeitskreis Ruppertshain 

In allen Arbeitskreisen finden regelmäßige Treffen und Aktivitäten statt, über die Sie sich hier informieren können.



Aktuelles

Informieren Sie sich hier über unsere Termine und Veranstaltungen.