Der Verein

Die Idee, einen Verein zu gründen, wurde anfangs von den rund 150 Ehrenamtlichen kontrovers diskutiert. Warum einen Verein gründen wenn doch die Unterstützung und Integration der Geflüchteten gut läuft. Wird dann nicht alles unnötig formalisiert? Eigentlich waren alle mit der losen Form des Netzwerkes - organisiert in vier Arbeitskreisen - zufrieden; wären da nicht viele Einschränkungen zum Beispiel bei der Anmietung von Räumen, der eigenständigen Beantragung von Fördergeldern oder bei Vertragsabschlüssen mit Referenten für Fortbildungsveranstaltungen. Hierzu bedarf es einer rechtsfähigen Organisation.

 

Das Netzwerk organisiert in Arbeitskreisen besteht immer noch, insofern hat sich nichts geändert. Der Verein unterstützt  die Arbeitskreise Mitte-Münster, Fischbach und Ruppertshain mit den Möglichkeiten, die wir als rechtsfähige Organisation nun haben: zum Beispiel die Beantragung von Fördermitteln, die Organisation von arbeitskreisübergreifenden Angeboten wie Weiterbildungen für Ehrenamtliche oder Infoveranstaltungen für Geflüchtete oder Veranstaltungen für alle in Kelkheim lebenden Bürgerinnen und Bürger, die Zusammenarbeit mit der Stadt Kelkheim, den Vereinen und Institutionen. Mit der  Vereinsgründung ist auch für alle sichtbar, wer die Ansprechpartner sind und an wen Sie sich wenden können.

 

Unsere Ziele

In unserem Vereinsnamen " Miteinander leben in Kelkheim " sind unsere Vision und unser Programm bereits enthalten. Wir wollen zu einem guten Miteinander der Kelkheimer Neubürger mit den bereits länger in Kelkheim Lebenden beitragen. Dafür ist es notwendig, die Geflüchteten dabei zu unterstützen, dass sie künftig selbständig ihre eigenen Angelegenheiten regeln, aber auch für die Gemeinschaft zu wegweisenden Akteuren werden können. Deshalb fördern wir die Integrationsarbeit der Ehrenamtlichen in den einzelnen Arbeitskreisen. 

 

Zudem wollen wir die Möglichkeit zu Begegnungen schaffen, auch um gegenseitige Ängste und Vorurteile abzubauen. Hierzu benötigen wir eigene Räumlichkeiten, um als Verein in der Öffentlichkeit sichtbar zu werden.

 

Dafür brauchen wir Geduld, Zeit und viele engagierte Helfer. Vor allem aber brauchen wir auch genügend finanzielle Mittel, um unsere Ziele und Visionen zu realisieren. Wir werden Fördergelder beantragen, die aber immer nur für zeitlich begrenzte Projekte zur Verfügung stehen. Daher sind wir besonders auf Mitgliedsbeiträge und Spenden angewiesen. 

 

Unser Verein steht allen Interessierten offen. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied. Der Jahresbeitrag beträgt mindestens 24 und kann von der Steuer abgesetzt werden.

  • Vorsitzende: Dr. Annkatrin Helberg-Lubinski
  • stellvertretende Vorsitzende: Monika Berkenfeld
  • Schatzmeister: Dr. Stephan Laubereau  
  • Schriftführerin: Cornelia Fette.

Die Beisitzer sind Salome Korschinowski, Sabine Kurz und Mafalda Pinto Schneider.

Vereinssatzung

Download
Satzung
Hier können Sie die Satzung downloaden.
Satzung Miteinander leben in Kelkheim.pd
Adobe Acrobat Dokument 116.6 KB